Angewandte Computergestützte Geometrie (ACG) wird am Bernoulligymnasium bereits seit dem Schuljahr 2002/2003 anstelle des Pflichtgegenstandes Darstellende Geometrie angeboten. Mit dem Schuljahr 2005/2006 wurde die Stundentafel adaptiert, weshalb dieser Gegenstand in der 7. Klasse drei Stunden pro Woche und in der 8. Klasse zwei Stunden pro Woche unterrichtet wird.

 

Der rasante Fortschritt moderner Medien bringt es mit sich, dass der Mensch einerseits als Anwender immer öfter mit virtuellen räumlichen (geometrischen) Objekten in Berührung kommt (3D-Planung von Küchen und Bädern, Visualisierungen komplexer Sachverhalte mittels Computeranimationen, virtuelle Welten im Internet, …) und andererseits die Technik ein immer größeres Interesse entwickelt, ihre Modelle am Computer zu entwerfen.

Raumintelligenz (Raumvorstellung und Raumdenken) und damit auch die Geometrie gewinnen daher an Bedeutung. Das Aufkommen leistungsstarker CAD-Systeme wird daher auch nicht die Bedeutung der Geometrie mindern, sondern vielmehr eine Stärkung bewirken.

Viele interessante und angewandte Aufgabenstellungen, die im klassischen DG-Unterricht auf Grund ihres Umfangs nicht bewältigbar waren, können nun mit Computerunterstützung bearbeitet werden.

Zwei weitere Gründe für den intensiven Geometrieunterricht mit CAD-Einsatz: Einerseits werden CAD-Kenntnisse in vielen Betrieben als Einstellungserfordernis angeführt, andererseits ist der Einsatz von CAD-Software in einschlägigen Studienrichtungen verpflichtend vorgesehen.

 

Die Software, die zum überwiegenden Teil und von Beginn an verwendet wird, ist ein professionelles CAD-Paket der Firma Bentley: MicroStation.

 

 

 

Einige Links

 

Copyright © 2010 - 2017 Bernoulligymnasium - Alle Rechte vorbehalten. All Rights Reserved.